09.12.2016

Tölzer Leonhardifahrt in Bundesverzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen


Die Tölzer Leonhardifahrt mit den schön geschmückten Festwägen wurde nun in das Bundesverzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. (Bildquelle: Wikipedia)
Die Tölzer Leonhardifahrt mit den schön geschmückten Festwägen wurde nun in das Bundesverzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. (Bildquelle: Wikipedia)

"Für den Landkreis Bad Tölz- Wolfratshausen und seine Bevölkerung ist die Aufnahme der Tölzer Leonhardifahrt in das Bundesverzeichnis des immateriellen Kulturerbes eine wunderbare Sache", sagte JU-Kreisvorsitzender Andreas Ofenbeck anlässlich der heute bekanntgegebenen Neuaufnahmen in das Bundesverzeichnis.

 

 

Bereits im Juli 2016 gab Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle die Aufnahme der Tölzer Leonhardifahrt in das Bayerische Landesverzeichnis des immateriellen Kulturerbes bekannt. Mit der Aufnahme in das nationale Verzeichnis erhält diese nun die nächste Würdigung.

Der JU-Kreisvorsitzende Andreas Ofenbeck freut sich über die Aufnahme der Tölzer Leonhardifahrt in das Bundesverzeichnis: "Reichtum an Tradition und Kultur im Oberland deutlich sichtbar"
Der JU-Kreisvorsitzende Andreas Ofenbeck freut sich über die Aufnahme der Tölzer Leonhardifahrt in das Bundesverzeichnis: "Reichtum an Tradition und Kultur im Oberland deutlich sichtbar"

"Der Reichtum an Tradition und Kultur ist bei uns in Bayern und im Oberland insbesondere deutlich sichtbar. Die Besinnung auf althergebrachte Wete und die aktive Pflege unserer Traditionen und Bräuche sind für uns ebenso selbstverständlich wie die Offenheit für moderne Technik und Fortschritt", betonte Ofenbeck. Die Ehrung sei zum einen Wertschätzung der jahrhundertelangen Bemühungen der Bevölkerung, zum anderen auch Aufruf an die junge Generation, dieses Erbe aktiv weiterzuführen.